Robuste Hochleistungs-Ultrakondensatoren erreichen nun 3 V pro Zelle

27.04.2016

Maxwell, vertreten vom Superkondensator-Experten HY-LINE Power Components, erweitert seine bewährte K2-Ultrakondensatoren-Serie mit 2,7 und 2,85 V um ein neues Modell mit 3 V Nominalspannung. Die Kapazitäten reichen von 650 bis 3400 F, die Spitzenstrombelastbarkeit geht bei einem maximalen ESR von 0,27 mOhm bis weit in den vierstelligen Bereich. Das Modell BCAP3000 mit 3000 F und 3 V speichert 3,75 Wh Energie bei einem Ruhestrom von maximal 12 mA, Arbeitstemperaturen von -40 bis +65°C und bis zu einer Million Lade- und Entladezyklen. Dabei wiegt die Zelle nur 520 g.

Dank Durablue-Technologie – des Maxwell-Trockenprozesses bei der Elektrodenherstellung und einer besonders robusten Zellenstruktur – sind die K2-Zellen um ein Vielfaches schwingungs- und stoßfester als vergleichbare Produkte und somit besonders gut zum mobilen Einsatz geeignet, ob in der Bahntechnik, in Baumaschinen, Kränen, LKW und PKW, Windrädern oder Industrieanlagen und Notstromversorgungen.

Die 3-V-Zellen sind im 3. Quartal 2016 in Produktionsstückzahlen verfügbar. Mit dem 60-mm-Industriestandard für das zylindrische Gehäuse ist die Austauschbarkeit und Aufrüstbarkeit auch in bestehenden Entwicklungen gewährleistet, die so mit weniger in Serie geschalteten Zellen auskommen oder höhere Lebensdauer bieten können.


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hy-line.de/k2-serie

Robuste Hochleistungs-Ultrakondensatoren bis 3 V - A10694-06 HY-LINE Power.pdf
Robuste_Hochleistungs-Ultrakondensatoren_A10694-06_Online_RGB.jpg
Robuste_Hochleistungs-Ultrakondensatoren_A10694-06_Print_CMYK.jpg

HY-LINE Contact

Helpdesk 089 / 614 503 0

E-Mail info@hy-line.de