LoRa

Die LoRaWAN Netz-Architektur ist als eine Stern zu Stern Topologie zu sehen, in der Gateways als transparente Brücke zwischen Endgeräten und zentralen Netzwerkserver im Backend vermitteln. Die Gateways sind mit dem Backend via Standard IP vebunden, während Endgeräte Single-Hop Verbindungen zu einem oder mehreren Gateways nutzen. Die ganze Kommunikation ist grundsätzlich bidirektional, bietet aber die Möglichkeit von Multicast Verbindungen zum Beispiel für Software Upgrades Over the Air oder für Nachrichten an mehrere Geräten gleichzeitig. Die Kommunikation zwischen Endgeräte und Gateways verteilt sich auf verschiede Frequenzkanäle und Datenraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Nemeus MG003-L-EU

Size: 75mm x 75mm x 25mm
Modulation : LoRa™ / FSK
Maximum output power +26 dBm

Nemeus MK002-L-EU

Modulation : LoRa™/ FSK
Maximum output power +14 dBm (+20dBm as option)
Good buildings penetration

Nemeus- MM002-L-EU

Modulation : LoRa™ / FSK
Maximum output power +14 dBm / 20dBm (option)
Line of sight : 15 kms

HY-LINE Contact

Helpdesk 089 / 614 503 60

E-Mail communication@hy-line.de