DECT ULE

Der Strombedarf des DECT-ULE-Standards liegt trotz voller Sendeleistung bei 250 mW im Mikroampere-Bereich und eignet sich daher besonders für batteriebetriebene Produkte. Für den Einsatz von DECT ULE ist in der Regel keine neue DECT-Basis notwendig. Mittlerweile gibt es verschiedene kommerzielle Produkte im Bereich Sicherheit und Hausautomation, die den neuen DECT-ULE-Funk nutzen. Dazu gehören Produkte wie fernbedienbare („intelligente“) Steckdosen, Bewegungs- und Rauchmelder oder Türsprechstellen. Anders als beim herkömmlichen DECT können mit ULE, je nach Voraussetzungen, selbst Mengen von 2.000 ULE-Aktoren oder -Sensoren miteinander verbunden werden. In Sachen Schnelligkeit ist ULE ebenfalls beachtlich. Der Transport Layer von ULE kann in weniger als 50 Millisekunden eine Verbindung zum Aktor aufbauen, ein Steuersignal senden und die Verbindung wieder abbauen.

DSPG DHAN

  • Appropriate for both battery powered and AC-powered ULE Nodes
  • Includes embedded HAN-FUN ULE SW Stack with well-documented API for control via external application MCU
  • Processor (ARM926 32-bit RISC Controller) and memory appropriate for standalone DHAN solutions (requires SW customization)

HY-LINE Contact

Helpdesk 089 / 614 503 60

E-Mail communication@hy-line.de